SPEZIELL FÜR DIE AKTUELLE LAGE


LIVESTREAM

Bis auf weiteres finden keine Gottesdienste vor Ort statt. Stattdessen produzieren wir für Dich live Freitags 20.15 Uhr die FRIDAY NIGHT SHOW und schicken Sonntag 10.00 Uhr einen TEENS IMPACT Livestream raus.

0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

5 Sachen, die jetzt wichtig sind

1. CONNECTE DICH

Die Vorgaben des BAG zum „Social Distancing“ sind sehr wichtig! Trotzdem brauchen wir menschliche, emotionale Nähe. Hier ein paar Angebote vom IMPACT, die nun wichtiger sind, denn je. Klink Dich ein! (weitere Möglichkeiten auf der Connect-Seite)




Mit dem Prisma CONNECT TOOL kannst du ganz einfach Video-Chats mit 3, 30 oder …? Leuten starten. Connect!

Connect-Aktionen-Woche

Workout mit Jsa | Samstag 4. April 18.00h | connect.prisma.ch/WorkoutImpact

Worship mit Mike | Sonntag 5. April 19.00h | connect.prisma.ch/WorshipImpact

Zeig deine Wohnung mit Michi | Montag 6. April 19.00h | connect.prisma.ch/WohnungsbesichtigungImpact

Youth Chligruppe mit Stefania | Dienstag 7.April 19.00h | connect.prisma.ch/YouthChligruppe

Znacht kochen & essen mit Judith | kochen startet Mittwoch 8. April 18.00h | connect.prisma.ch/ZnachtImpact

Nationales Gebet mit Jess | Donnerstag 20.00h | connect.prisma.ch/GebetImpact

2. ORGANISIERE DICH

Um Tage alleine zuhause gut zu überstehen, hilft eine selbst auferlegte Struktur.
„Sich Hängenlassen“ ist der sichere Weg in Kraftlosigkeit und Depression.
Mit diesen Tipps wird eine Quarantänezeit für Dich zur Kraftzeit:

1. Geh zu einer festen Zeit ins Bett und steh rechtzeitig auf.
2. Folge einem festen Tagesplan.
3. Beginne den Tag mit einer festen Routine.
4. Treib täglich Sport (es gibt jede Menge Fitnessübungen für zuhause).
5. Wenn möglich, verbringe mind. 1 Stunde in der Natur.
6. Nimm Dir anspruchsvolle Lektüre vor und lies täglich 2 Stunden.
7. Beschränke die Zeit, in der Du Videos schaust oder zockst.
8. Verzichte auf Pornos.
9. Mach Skype-Termine mit guten Freunden aus. Sei ehrlich, nicht stark!
10. Halte Ordnung und Sauberkeit in Wohnung und Kleidung.
11. Plane eine Stunde „Stille Zeit“ (Gebet, Meditation) ein.
12. Lies täglich 1 Stunde in der Bibel. Beginn bei Gen 1 oder Mt 1.
13. Lebe genau EINEN Tag.
14. Mach eine Dankbarkeit-Liste.
15. Traue deinen eigenen Gedanken nicht, wenn es in dir tobt.
16. Du bist für deine Emotionen verantwortlich.
17. Mach / Lerne etwas Kreatives.
18. Im Jetzt ist etwas Frieden. Lass Vergangenheit und Zukunft erstmal.
19. Gott hält Deine Wut, Enttäuschung, Einsamkeit… aus. Bring sie ihm.
20. Diese Zeit wird enden und Du wirst sagen, dass sie nicht nutzlos war.

3. VERSCHENKE DICH

Lebe nicht nur für dich selbst. Dreh dich nicht nur um dich selbst. Wir Christen können einen Unterschied machen, Hoffnung verbreiten, Agenten einer Begegnung mit Gott sein. Teil uns deine Erlebnisse mit!

Konkrete Plattformen in dieser Situation:


4. INSPIRIERE DICH

Nutze die Mehr-Zeit, um mit Gott zusammen zu sein. Überfordert? Keine Ideen? Hier der Ideenpool der DETOX-Serie: weniger ist mehr. Ideen zum zur Ruhe kommen, Fasten, Beten, Bibellesen, App-Tipps, etc etc.

5. Das Ganze wieder von vorne